Kaffeesorten

Die beiden wichtigsten Sorten der Kaffeepflanze sind Coffea arabica (Arabica-Kaffee) und Coffea canephora (Robusta)
Die Qualitätsstufen ergeben sich aus der Sorte der Kaffeebohne, der Art der Kaffeepflanze und Anbauort.
Kaffee aus reinen Arabica-Bohnen gilt als qualitativ hochwertiger als der aus Robusta-Bohnen.

  • Arabica-Bohnen

Arabicabohnen haben einen Weltmarktanteil von ungefähr 60 % des produzierten Kaffees.
Sie sind hocharomatisch und enthalten 16 Prozent Kaffeeöle, was zu ihrem besseren Aroma beiträgt und sie berühmt gemacht hat.
Die Arabicabohnen besitzen 0,9 bis 1,4 Prozent Koffein das ist nur die Hälfte des Koffeins das im Vergleich zur Robusta-Bohne enthalten ist.
6,5 Prozent Chlorogensäuren, die laut jüngsten Forschungen krebsvorbeugend sein sollen.
Arabicabohnen sind von der Form her länglich-oval und haben einen geschwungenen Spalt auf der Bohnenunterseite.
Die Crema bei Arabica-Espresso ist haselnussbraun mit rötlichen Schattierungen und meist nicht sehr dick.

  • Robusta-Bohnen

Robustabohnen haben ca. 36 % Anteil an der Weltproduktion.
Sie enthalten nur 10 Prozent Kaffeeöle und gelten daher als weniger wertvoll wie Arabicabohnen, was sich auch im Preis niederschlägt.
Die Robustabohnen besitzen 1,8 bis 4 Prozent Koffein und sind damit deutlich anregender als die Arabica-Art.
Ihr Gehalt an Chlorogensäuren liegt bei 10 Prozent und ist damit höher als bei der Arabicabohne.
Robustabohnen sind von der Form her rundlich und haben einen geraden Spalt auf der Bohnenunterseite. Die Crema bei Robusta-Espresso ist dunkelbraun mit gräulichen Reflexen.
Sie ist dick und weist größere Bläschen auf, löst sich aber im Vergleich zur Arabica-Crema schneller auf.
Von den Farmern wird diese Sorte vor allem wegen ihrer Widerstandsfähigkeit und ihrer kürzeren Reifungszeit (gegenüber der Arabica) geschätzt.

sind widerstandsfähig und enthalten Sie

  • Excelsa-Bohnen

gilt als Bohnenrarität, wurde 1904 am Tschadsee gefunden. Hat von allen Bohnensorten den kräftigsten Wuchs. Vor allem die Fähigkeit, auf trockenerem Boden gut zu gedeihen und auch in regenarmen Jahren einen befriedigenden Ertrag zu erwirtschaften, zeichnet sie aus. Dennoch nur ca. 1 % Anteil an der Weltproduktion.

  • Stenophylla-Bohnen

Die besonders kleinblättrige Pflanze aus Westafrika (Guinea und Sierra Leone) kann in bis zu 700 m Seehöhe angepflanzt werden. In Sierra Leone wird mit dieser Sorte der bekannte „Highland Coffee“ hergestellt. Die Bohnen sind rund und groß, die Früchte werden bei der Reifung schwarz.

Comments are closed.