Stenophylla Kaffee

Der Stenophylla Kaffee ist ein bis zu 3 Meter groß werdender Kaffeestrauch, der aus den Bergen der westafrikanischen Staaten Sierra Leone, Elfenbeinküste und Guinea  stammt. Kurz nach seiner Entdeckung, in den 1890er Jahren, hätte beinahe die große Stunde des Stenophylla geschlagen. Der Stenophylla Kaffee hatte sich den Ruf erworben, geschmackvoller als der Arabica zu sein. Da er auch dem Blattrost gegenüber  weniger empfindlich war, überlegten viele englische Plantagenbesitzer den Umstieg auf die neue Sorte. Dazu kam es aber nicht. Der Grund: Die Stenophylla Pflanze benötigt 9 Jahre um den vollen Ertrag zu erwirtschaften, Die Arabica Pflanze braucht dazu nur maximal 7 Jahre. Die Plantagenbesitzer blieben aus rein ökonomischen Gründen bei der Arabicabohne, oder stiegen auf die Robustabohne um. Dem Stenophylla blieb nur der Spitzname „die vergessene Bohne“.

Die Pflanze von anderen Kaffeesorten zu unterscheiden ist nicht schwer, der Stenophylla Kaffeestrauch hat sehr schmale Blätter und ist viel kleiner als seine Verwandten. Sein milder Geschmack wird oft mit dem von Tee verglichen. Keine erdigen oder verbrannten Geschmacksnuancen, wie so oft bei Kaffeesorten aus Westafrika, finden sich im Stenophylla Kaffee.

Comments are closed.